Bespielte Charaktere

Don Decius Paligan

Gesandter des Al'Anfanischen Imperiums,
Legat seiner vizeköniglichen Hoheit Goldo Paligan im Mittelreich

 

Decius ist ein Neffe des Familienoberhaupts Goldo Paligan und vertritt als Gesandter des al’anfanischen Imperiums und Legat des Hauses Paligan die Interessen der Schwarzen Perle im Norden. In seinem Auftreten scheint er ganz dem gängigen Bild eines al'anfanischen Granden zu entsprechen: reich, verwöhnt, großspurig, eitel und mit einem ausgeprägten Hang zur Selbstüberschätzung. Er ist bekannt für seine Vernarrtheit in Gemälde seiner selbst und in einigen Regionen des Mittelreichs und des Bornlands hängt ihm der Ruf eines notorischen Kupplers nach. Decius ist ein Vetter Quintilians und mit Fiorella Paligan, der Intendantin der Diamantmine Santobal, verheiratet. 


Don Tirato Zornbrecht - Al’Anfanischer Gesandter 

Tirato Zornbrecht teilt sich das Amt des Al’Anfanischen Gesandten im Mittelreich mit Decius Paligan.

Wo Decius ein Mann der Worte ist, ist Tirato ein Mann der Tat: In Gareth eilt ihm der Ruf voraus, während des letzten Krieges als Sklavenjäger für das Haus Zornbrecht tätig gewesen zu sein. Er gilt als herrisch, arrogant und bereit, seine Ziele mit allen Mitteln durchzusetzen - kurz: Er gilt als typischer Al’Anfaner.

Die Zusammenarbeit mit Decius scheint gut zu funktionieren, auch wenn sich die Gesandten bei jeder Begegnung angiften und persönlich anscheinend bis auf den Tod nicht ausstehen können.



Don Quintilian Kalando-Paligan - Magus der Schwarzen Gilde, Vetter des Gesandten

Nach seiner Rückkehr aus Tobrien hat sich Quintilian aus den öffentlichen Aufgaben der Gesandtschaft gänzlich zurückgezogen. Er kümmert sich vor allem um die Ausbildung seiner Tochter Merida und verbringt viel Zeit mit seiner Geliebten Ginia. Im Gegensatz zu Decius ist Quintilian ein überzeugter Unterstützer des Protectors Oderin du Metuant und hält engen Kontakt zu Amato Ugolinez-Paligan.

Donna Phelicitas Paligan - Base von Don Decius Paligan 

Donna Phelicitas wurde Don Decius von Goldo Paligan als Notaria procurazione zur Seite gestellt und soll ihn bei seinen Pflichten unterstützen. Sie besitzt offensichtlich keine Ambitionen an Macht zu gelangen und scheint viel lieber den Reichtum und die damit einhergehenden Privilegien zu genießen. Sie steht Don Decius stets mit einem ehrlichen Rat zur Seite, der ihrer Meinung nach zu selten von ihm befolgt wird. Sie reist inzwischen nicht mehr dauernd mit der Gesandtschaft, sondern hat eine Villa in Aranien in der Nähe von Lanka/Elburum erworben, die Sie aufwendig restauriert und ihren Wünschen anpasst. Familienmitglieder sind dort nicht gern gesehen. Mitgliedern der Gesandtschaft stehen die Tore allerdings offen. Sofern Decius ihre Hilfe benötigt, reist sie eiligst um ihn und die Gesandtschaft zu unterstützen.

Corvina Salomé Kalando

Hüterin der Nacht - Geweihte des Boron 

Die Familie Kalando steht bereits seit Generationen im Dienste der Familie Paligan. Corvinas Eltern dienten beide auf der Galeere ‘Santa Visra’. Im Jahre 1022 BF verschwand das Schiff unter ungeklärten Umständen. Die Eltern wurden für Tod erklärt. Ihr Bruder Quintilian wurde daraufhin von Goldo Paligan adoptiert. Corvina lehnte Goldos Angebot, ebenfalls Teil der Familie Paligan zu werden, ab, da sie sich nicht in die Intrigen auf dem Silberberg verwickeln lassen wollte und sich stattdessen ganz Boron widmen wollte. Sie tat ihren Dienst in der Stadt des Schweigens, ehe sie 1030 BF für fünf Jahre nach Punin geschickt wurde, um dort in der Halle der Träume, dem geheimen Borontempel des Al’Anfaner Ritus, als Geweihte zu wirken. Seit 1036 BF begleitet Mutter Corvina die Gesandtschaft des Imperiums als Geistlicher Beistand.

Im Travia 1042 BF wurde sie zur Hüterin der Nacht befördert.


Morisca Caboaz - Geweihte des KOR und Offizierin im Schwarzen Bund 

Morisca dient als Offizierin im Schwarzen Bund des Kor und hat während der Schlacht von Phrygaios des Ruf des blutigen Schnitters vernommen. Seitdem folgt sie seinem Weg und ist seit nunmehr drei Götterläufen im Gefolge von Don Decius. Welches Verhältnis die Kor Geweihte genau zu ihrem scheinbaren Soldherrn hat, ist nicht klar ersichtlich. Seinen Schutz und Sicherheit zu gewährleisten zählt aber offenkundig zu ihren obersten Aufgaben.


Nemekath Valero

Seekriegsmagier aus der Halle der Erleuchtung 

Nemekath ist als Magier seit einigen Götterläufen in den Diensten der Gesandschaft bzw. von Don Decius Paligan. Hier ist er vor kurzem zu seinem persönlichen magischen Berater und Beschützer geworden, nach dem seine bisherige Leibmagierin Amira dies wegen der fortschreitenden Erblindung nicht mehr konnte.. Sein Posten ermöglicht es ihm, sich auch auf Reisen seiner adoptierten Nichte zu widmen und sich um ihre ersten magischen Schritte zu kümmern. Zu der Kor-Geweihten und zu Diago hat er eine sehr gute Freundschaft und vertraut ihnen. 
Orelia die seit kurzem mit der Gesandtschaft unterwegs ist, ist bei Ihm angestellt als Schreiberin. Er stellt Sie Decius aber auch zur Verfügung, wenn Bedarf für eine Schriftführerin besteht oder Verträge aufgesetzt werden müssen.


Merida Kalando – Magierin,Tochter und Schülerin von Don Quintilian Kalando-Paligan

Seit Quintilians Rückkehr aus Tobrien ist die junge Merida nun an seiner Seite. Erst nur als seine Schülerin, später aber auch offiziell als seine Tochter. Die letzten Jahre konzentrierte sie sich stark auf ihre Ausbildung, versuchte Ablenkungen (mehr oder weniger erfolgreich) zu meiden. Nun hofft sie dass sich all der Fleiß bezahlt macht und sie ihren Vater auch in den letzten Prüfungen stolz machen kann.

In der Gesandtschaft scheint sie sich immer wohler zu fühlen denn sie schätzt die Leute und das Leben auf Reisen. Mit Ginia verbringt sie viel Zeit und auch die Nähe und den Rat Mutter Corvinas sucht sie des öfteren.


Diago Delazar - Commandante der Schwarzen Armada, Strategischer Berater des Gesandten, Held von Ilvat, Held von Tobrien 

Diago ist ein hochdekorierter Karriereoffizier der Schwarzen Armada, der als Strategischer Berater, und Militärattaché der Gesandtschaft dient. Diago gilt als Kriegsheld und hat einen kometenhaften Aufstieg in der Armada hinter sich, der ihn schon in jungen Jahren zum Capitan machte. Er kennt Decius seit nunmehr 20 Jahren und gilt als einer seiner engsten Vertrauten.

Kurz vor Beginn des Feldzuges im Süden 1042 BF wurde Diago von Oderin du Metuant zum Commandante befördert und mit dem Befehl über die Marbo, einer Trireme der Golgari-Klasse betraut.

Mit Quintilian und Nemekath verbindet ihn eine kameradschaftliche Freundschaft aus gemeinsamer Militärzeit.


Boromeo Ramirez
Ritter des Ordens des Schwarzen Raben (Boronsrabe)


 Boromeo stellt den Gegenpart zur schöngeistigen Fraktion dar. BORongefällig schweigsam, manchmal grimmig, dabei immer um die Sicherheit der Gesandschaft 

 im Allgemeinen und Corvinas im Besonderen bemüht. Der Delegation wurde er beigeordnet, nachdem in Al'Anfa erste Gerüchte von Decius' Verwicklung in mysteriöse Vorgänge im Reichsforst laut wurden. Offenbar möchte die Kirche sicherstellen, dass Mutter Corvina nicht durch eine Leichtsinnigkeit des Legaten zu Schaden kommt. Trotzdem wird so mancher den Gedanken nicht los, dass Boromeo darüber hinaus noch eine andere Agenda verfolgt. Er sieht sich selbst zwar zuvorderst als Streiter für Boron, allerdings auch als weltlichen Ritter mit den dazugehörigen Rechten und Pflichten. Er ist sich seines Standes sehr bewusst und geht befehls gewohnt und bestimmt, allerdings nicht unfreundlich mit niederen Ständen um. Gleiches gilt für Aufträge von 

 höhergestellten, die er prompt und gewissenhaft ausführt. 


Esmeralda Inezano 

Esmeralda Inezano ist die Stieftochter von Decius Paligan, ein Kind, das seine Ehefrau Fiorella in jungen Jahren gebar und welches den Großteil  ihres Lebens in Al’Anfa verbracht hat. Erst kürzlich ist sie überraschend im Mittelreich eingetroffen und offenbarte sich dort ihrem Stiefvater, um einen Platz an seiner Seite zu erbitten. 
Seit dem begleitet sie Don Decius und die Gesandtschaft bei ihren Reisen, um von ihm und seinen Beratern zu lernen und sie zu unterstützen.


Virginia  (“Ginia”) Gordez - Händlerin für berauschende Substanzen, “besondere Süßigkeiten” und alchimistische Zutaten 

Quintilians Geliebte, die ihn noch aus seiner Zeit als Offizier der Schwarzen Armada kennt, als sein Schiff jahrelang vor Anker lag. Gerüchten zu Folge hat sie damals die feiernde Mannschaft beliefert. Als Quintilian in Tobrien verschollen war, machte sie sich alleine auf die Suche nach ihm und reiste bis nach Maraskan, um ihn zu finden. Virginia verbringt viel Zeit mit Merida.

Ginia legt viel Wert auf ihre finanzielle und familiäre Unabhängigkeit, umso verwunderlicher wirkte es, dass sie sich jetzt mit der Hochzeit an Quintilian gebunden hat.


Belfionn Lentei - Hofmalerin, Ehrendozentin der Akademie der Künste zu St. Ancilla 

In der Hoffnung komfortabel durch die Welt zu kommen, hat sich Belfionn - aus Grangor stammend - allen Vorurteilen zu trotze, der al’anfanischen Gesandtschaft als Hofmalerin angeschlossen. Zwar sind die Reisen mit der Gesandtschaft weniger friedlich als ihr lieb wäre, die Freiheit, die sie bei ihrer Arbeit hat und die abwechslungsreiche Gesellschaft sind dafür willkommene Arbeitsumstände. Da ihr jeglicher Sinn für Politik fehlt, hält sie sich lieber beobachtend, d.h. zeichnend, im Hintergrund, hilft aber gerne da, wo sie helfen kann und hört gern den frischen Klatsch. Eigentlich seit Jahren bei Don Decius Paligan angestellt hat sie zuletzt einige Wochen bei Donna Phelicitas Paligan in deren Villa in Aranien verbracht um dann in die Botschaft in Gareth zurückzukehren um dort für den Botschafter Kalman an einem größeren Werk zu arbeiten. Stete Arbeit und Reisen scheinen ihr zuzusetzen, jedenfalls wirkt sie zerstreuter als früher - dass es sich aber auszahlt darauf lässt ihr neuer Titel als Ehrendozentin schließen.


Sergeant Mordo - Söldner 

Im Vorfeld des Rabenkrieges sorgte er als Söldneranwerber im Mittelreich für den Nachschub der ruhmreichen Armee des Prokurators. Dort stieß er auch zur Gesandschaft. Wenn die Heimat ruft, dient er als Pikenier-Sergeant im Schwarzen Bund des Kor, doch derzeit ist er offenbar wieder als Werber unterwegs.


Gordo Velero - Söldner 

Loyal zu Al’Anfa (aus der Stadt er auch kommt) und zu denen die ihn bezahlen ist Gordo noch nicht allzulange bei der Gesandtschaft. Er freut sich schon sehr fremde Länder, Ruhm, Geld, Wein, Weib und Gesang kennen zu lernen.


Lunita Valero - Tochter und Schülerin von Nemekath

Lunita ist das Kind von Garcia Valero, Nemekaths Bruder.  Nemekath, Garcia und Phelipa verstanden sich bestens. Leider verstarb die Frau von Garcia im Kindbett. Nach diesem Schicksalsschlag war es selbstverständlich, dass Nemekath von da an auf das Kind aufpasst, wenn er in Al´ Anfa ist und Garcia als Capitan der schwarzen Armada wieder zur See fuhr. So kam es auch, dass er durch einen Zufall bemerkte, dass Lunita ebenfalls die magischen Fähigkeiten der Familie geerbt hat.

Darauf hin sprach er mit seinem Bruder was er davon hält, wenn er Lunita mit sich nimmt, sie aufzieht und in den Grundregeln der Magie ausbildet. Diesen Vorschlag stimmte Garcia zu.
Seit dem Kemi - Feldzug gilt Garcia als tot und Nemekath hat Lunita adoptiert.

 

Orelia - Haushälterin und Schreiberin von Nemekath Valero 

Die unscheinbare Fana weicht selten von Nemekaths Seite und kümmert sich häufig liebevoll um dessen Nichte Lunita. Orelia, die seit kurzem mit der Gesandtschaft unterwegs ist, ist bei Nemekath als Schreiberin und Haushälterin angestellt. Er stellt sie Decius aber auch zur Verfügung wenn Bedarf für eine Schriftführerin besteht oder Verträge aufgesetzt werden müssen.  Ansonsten bedient sie den Magier oder hat ihre Nase in einem Buch stecken.


Deaneira Tyriakis - Medica und ehemalige Leibsklavin Don Tiratos 

Deaneira wurd als kleines Kind von Tirato Zornbrecht auf Pailos ihren Eltern abgekauft und mit nach Al'Anfa genommen. Sie wurde dort als seine Leibsklavin und Medica ausgebildet. Zwischen Tirato und ihr hat sich im Laufe der Zeit ein Vater-Tochter Verhältnis entwickelt, was ihr eine besondere Bevorzugung, aber auch Feindseligkeit eingebracht hat. Mittlerweile wurde sie von Don Tirato freigelassen und ist in die Dienste dessen Leibmaga Katarlinye Treufreund getreten.

Yuri 

Leibsklavin des Magus Quintilian Kalando Paligan


Yuri ist seit Ende 1040 BF mit der Gesandtschaft unterwegs. Sie arbeitet sehr gewissenhaft, auch wenn man ihr bisweilen Dinge sagen muss, die andere Diener von allein tun. Allerdings scheint ihr Wissen groß genug zu sein, dass ihr Herr ihr auch aufgetragen hatte, in einigen Bereichen seine ehemalige Schülerin Merida zu unterrichten.
 Sofern ihre Pflichten es zulassen, oder Quintilian es anordnet, wird Yuri auch Befehle anderer nach bestem Wissen und Gewissen erledigen.

Kenillo - Leibsklave von Don Decius Paligan

Kenillo ist hauptsächlich Decius Leibsklave (und bedingt auch dessen Leibwächter), versucht er dennoch dafür zu sorgen, dass es niemandem aus der Gesandtschaft am leiblichen Wohle mangelt. Zwischendurch auch Aufpasser für Lunita.